HC Luzern verliert Spitzenkampf

Geschrieben von rob am November 14, 2013

Das Team von Trainer Marcel Habisreutinger verlor am Mittwochabend im Eiszentrum Luzern gegen die Zürcher Oberländer klar mit 2:5. 

 

Trotz der resultatmässigen hohen Niederlage, wäre mehr möglich gewesen. Der HCL zeigte phasenweise gutes und erfrischendes Eishockey. Die Luzerner traten in den ersten 40 Minuten (0:3-Rückstand) mit zu viel Respekt gegen den Leader an. Das letzte Drittel gestaltete sich mit 2:2 immerhin ausgeglichen. Positiv war, dass sich der HCL, der ohne Oliver Studer, Remo Lustenberger (beide verletzt) und Reyan Kücük (Militär) auskommen musste, zahlreiche Chancen erarbeitete und bis zuletzt fightete. Überragend waren die beiden Keeper Steve Cottier (HCL) und Lorenzo Illien (Dürnten Vikings). Am Sonntag (19:30 Kolping Arena) trifft Luzern auswärts auf Bassersdorf. Auf dem Weg in die Playoffs (Top 4) müssen die Zürcher besiegt werden. Der HCL steht auf Rang drei mit 14 Punkten, Chiasso (13) und Illnau/ Effretikon (12) sitzen den Luzerner allerdings im Nacken. Hopp Lozärn!

Archiv

logoKLEHV_small_Original.pngPartnerverein EHC Engelbergmykompass.png